Bei einem Coaching für den Work-Life-Balance-Bereich geht es vor allem um die Kompetenz, die Anforderungen aus dem privaten wie dem beruflichen Bereich erfüllen zu können. Ganz wichtig ist hier die zeitliche Betrachtung. Wenn z. B. aktuell aus dem privaten Bereich enorme Anforderungen auf meinen Klienten zukommen und diese geballt für die nächsten Monate anstehen. Es können  z. B. Eltern in ein Altenheim integriert werden, der Partner einen Umzug in eine andere Stadt für einen neuen Arbeitgeber planen oder das Kind eine schwierige Eingewöhnungsphase im Kindergarten haben. Diese Zeit ist eine besondere und es ist unmöglich, hier eine Balance zwischen dem privaten und dem beruflichen Bereich zu erreichen.

Immer öfter werden Partner von meinen Klienten beruflich ungeplant in eine andere Stadt versetzt und nun müssen sie alle Aufgaben alleine bewältigen. Jeder 8. Arbeitnehmer führt aktuell eine Fernbeziehung.

Immer öfter berichten meine Klienten von einer Überforderung aus dem Privatleben

Meine Klienten berichten, dass sie sich generell überfordert fühlen, dieses Gefühl kommt nicht nur aus ihrem Berufsalltag, sondern vielmehr aus ihren neuen Anforderungen aus ihrem Privatleben. Als berufstätige Mutter fühlen Sie sich in ihrem Job sehr wohl, doch schon auf dem Weg nach Hause prasseln ständig zahlreiche neue ungeplante Aufgaben auf sie ein, denen sie in der begrenzten Zeit nicht mehr gerecht werden können.

Die Kinder meiner Klienten sind groß, der Job gut geregelt, sie könnten sich ihre Freizeitwünsche nun erfüllen. Da kommt urplötzlich die Pflege ihrer kranken Eltern hinzu, die sie ans Ende Ihrer Kräfte bringt. Beschäftigte in Betrieben mit 25 oder mehr Beschäftigten haben seit dem 1. Januar 2015 einen Rechtsanspruch, ihre Arbeitszeit für die Pflege eines Angehörigen über einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten auf eine wöchentliche Arbeitszeit von 15 Stunden (Familienpflegezeit) zu reduzieren. Zur besseren Absicherung des Lebensunterhaltes können Beschäftigte ein zinsloses Darlehen erhalten. Mehr dazu über das Bundesministerium für Gesundheit.

Bei all diesen Ausnahmen ist die Betrachtung einerseits nur auf diese besondere Zeit wichtig. Wie ist es möglich, den Anforderungen gerecht werden zu können, ohne dabei in eine Überforderung zu geraten? Dann ist die Betrachtung auf ein Jahr sehr wichtig. Was kann der Klient nach dieser Ausnahmesituation für sich machen, wie kann er sich auf die Zeit danach vorbereiten, damit auf diesen langen Zeitraum gesehen eine Balance hergestellt ist?

Einen Überblick verschaffen, neue Verhaltensmuster erklären und somit eine neue Sichtweise erlangen

Bei den zahlreichen Einflüssen von außen ist es utopisch zu glauben, dass man mit einer guten Vorbereitung und Organisation ein Gleichgewicht von Arbeit und privatem Leben erlangen kann. Vielmehr sind eine Bereitschaft zur Flexibilität und kein Drang zum Perfektionismus in den einzelnen Aufgaben sehr wichtig.

Ich helfe Ihnen gerne in dieser besonderen Zeit, sich einen Überblick über Ihre aktuelle Situation verschaffen zu können, Änderungen mit mir durchzusprechen, Ihnen neue Verhaltensmuster erklären zu können und eine neue gesunde Sichtweise zu erlangen. Durch meine flexible Arbeitszeit kann ich Ihnen gerne bei der Terminvergabe entgegen kommen. Eventuell ist es Ihnen nur in der Mittagszeit oder am Samstag möglich, zu mir zu kommen. Ich bin mir sicher, dass wir einen Weg finden werden.

Nach der Arbeit haben Sie zur Zeit große private Verpflichtungen

  • Sie sind berufstätige Mutter
  • Sie müssen nach der Arbeit Ihre kranken Eltern pflegen
  • Sie sind durch den örtlichen Jobwechsel Ihres Partners allein

Weiterlesen